• Visionäre Live-Demos zeigen, wie integrierte Lösungen aus Augmented-Reality-, TETRA- und LTE-Breitbandtechnologie die Einsätze von Polizei, Feuerwehr und Rettungskräften revolutionieren.
  • Motorola Experten erläutern, wie der Weg in die Breitbandigkeit mit integrierten TETRA- und LTE-Breitbandlösungen erfolgreich gelingt.
  • Podiumsdiskussion mit Deutschland-Chef Christoph Thomas: „PMR-Breitbandkommunikation – technische Realisierung” – 28. November, ab 13:30 Uhr
 
KÖLN/IDSTEIN – 27. November 2017 Motorola Solutions präsentiert auf der PMRExpo 2017 in Köln (Stand C12, 28.-30. November) die Zukunft der sicherheitskritischen Kommunikation für Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) sowie Unternehmen. Messe-Highlight sind die visionären, auf Augmented Reality basierenden Konzepte für Polizei und Feuerwehr, die zum ersten Mal vor deutschem Fachpublikum zu sehen sein werden. Außerdem zeigt Motorola Solutions neue softwarebasierte Lösungen und Digitalfunkgeräte.
 
AUGMENTED-REALITY-EINSATZKONZEPT FÜR POLIZEI UND FEUERWEHR
Die visionären Einsatzkonzepte von Motorola Solutions wurden in enger Zusammenarbeit mit Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten entwickelt. Das Ergebnis sind Innovationen, mit denen Sicherheitsbehörden in Zeiten zunehmender Bedrohungen durch Terroranschläge, Gewaltausschreitungen oder Naturkatastrophen schneller agieren können:
  • Mit Hilfe von Augmented-Reality-Lösungen können Einsatzleiter beispielsweise in der Leitstelle die Lage am Einsatzort aus der Vogelperspektive überblicken und sich an den Ort des Geschehens zoomen. Sie erhalten ein genaueres Einsatzbild und können Einsatzkräfte in kritischen Umgebungen besser koordinieren.
  • Drohnen am Einsatzort liefern Echtzeitvideos und -bilder, sodass die Einsatzleiter die Geschehnisse live miterleben und dadurch die Einsatzsituationen besser beurteilen und koordinieren können.
  • 3D-Hologramme von Gebäuden lassen sich per Handbewegung wie physische Objekte drehen, vergrößern oder öffnen. Einsatzleiter können dadurch live mitverfolgen, wo sich ihre Teams bewegen und welchen Hindernissen sie gegenüberstehen.
     
„Wie die Gesellschaft verändert sich auch die öffentliche Sicherheit durch Technologie. Zukunftsweisende Lösungen können dabei helfen, Arbeitsabläufe bei Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben zu verbessern sowie die Reaktionsfähigkeit und Effizienz zu steigern, um letztlich die Sicherheit der Bevölkerung zu gewährleisten“, erklärt Christoph Thomas, Geschäftsführer der Motorola Solutions Germany GmbH. „Sicherheitsbehörden brauchen nicht nur Technologien und Tools, um ihre steigenden Anforderungen zu erfüllen. Sie benötigen auch einen zuverlässigen Partner mit speziellem Know-how und Erfahrung, der ihre Herausforderungen versteht sowie Lösungen und neue Herangehensweisen entwickelt, um ihre Aufgaben zu bewältigen.“
 
SMART-PUBLIC-SAFETY-LÖSUNGEN FÜR DIE DIGITALE GESELLSCHAFT
Aufgrund der aktuellen Bedrohungslage und den gestiegenen Anforderungen von Sicherheitsbehörden stellt Motorola Solutions auf der PMRExpo neue Lösungen für den vernetzten Polizisten vor: Bodycams kommen heute auch bei der deutschen Polizei verstärkt zum Einsatz. Denn wenn jede Sekunde zählt, müssen Polizeibeamte sofort einsatzbereit sein und stets die Hände frei haben. Motorola Solutions hat genau für diese Anforderung den neuen „Responder Alert“ entwickelt und gemeinsam mit Polizei-Ausrüstern in die Ausstattung der Einsatzkräfte integriert: Zieht ein Polizist beispielsweise seine Waffe, benachrichtigt der „Responder Alert“ sofort die Einsatzleitung und schaltet automatisch die Motorola Si500-Bodycam ein, um den Einsatz aufzuzeichnen. Der Connected Police Officer verfügt auch über ein umfassendes Angebot an tragbaren Innovationen: So ermöglichen kompakte und einfach zu nutzende Endgeräte wie das LTE LEX L10 eine sichere Sprachkommunikation, Video- und Bildübertragung sowie Benachrichtigungen im Notfall.
 
Auf der PMRExpo zeigt Motorola Solutions außerdem integrierte TETRA- und LTE-Breitbandlösungen wie seine WAVETM Push-to-Talk(PTT)-Plattform für eine verbesserte Gruppenkommunikation. Nutzer in Sicherheitsbehörden und Unternehmen können unabhängig vom Netz oder Endgerät nahtlos miteinander kommunizieren – ob über TETRA-Digitalfunk, Smartphones, WLAN oder traditionelle Telefonie. PMRExpo-Besucher erhalten zudem Einblicke in die Leistellenapplikationen der Motorola CommandCentral-Plattform. Diese vereint Big-Data-Analysen, Einsatz-Management-Systeme, Internet of Things (IoT) sowie den erforderlichen Schutz der Einsatzdaten (Cybersicherheit) und liefert Einsatzleitern damit wertvolle Informationen für ihre Entscheidungsfindung und Koordination der Einsatzlage.
 
Die Smart-Public-Safety-Lösungen von Motorola Solutions werden bereits von Sicherheitsorganisationen eingesetzt. So unterstützen sie beispielsweise die Polizei von Detroit dabei, die Kriminalitätsrate in potenziell gefährlichen Gebieten durch Echtzeitvideoüberwachung zu senken. Konsolidierte Push-to-Talk-Breitband-Plattformen wie die WAVETM Gruppenkommunikation ermöglichen Unternehmen wie British Airways, ihre Teamkollaboration auf Netze und Endgeräte von externen Nutzern zu erweitern.
 
TETRA- UND MOTOTRBOTM-LÖSUNGEN
Motorola Solutions präsentiert auf der PMRExpo auch neue Endgeräte wie das MOTOTRBO™ SL2600-Handsprechfunkgerät, den MOTOTRBO SLR 1000-Repeater und die XT600d-Serie. Darüber hinaus ist das komplette Portfolio an Endgeräten, Infrastruktur sowie softwarebasierten Lösungen zu sehen. 
  • Das neue schlanke MOTOTRBO™ SL2600-Handsprechfunkgerät bietet eine hohe Audioqualität im Analog- oder Digitalfunkmodus, Bluetooth® 4.0-Sprach- und Datenübertragung, integriertes WLAN, Positions-Tracking über iBeacons sowie virtuelles Display und Tastatur, die bei Bedarf beleuchtet werden.
  • Der neue MOTOTRBO SLR 1000-Repeater mit geringem Stromverbrauch eignet sich für den Einsatz innerhalb und außerhalb von Gebäuden. Er unterstützt alle MOTOTRBO-Systemtypen. Das kompakte Design mit Schutzklasse IP65 bietet Anwendern mehr Flexibilität bei der Installation.
  • Das erste digitale PMR446-Funkgerät von Motorola Solutions – die XT600d-Serie – unterstützt auch analoge PMR446-Anwendungen für eine einfachere Migration. Es ermöglicht individuelle und Gruppenanrufe, Überwachung und Abschaltung per Fernzugriff sowie die Versendung von Textnachrichten und Audioaufnahmen.
  • Das Motorola MTP6650-TETRA-Handsprechfunkgerät bietet eine erweiterte Funkabdeckung, Lokalisierungsdienste und Bluetooth® 4.1. Damit können Einsatzkräfte drahtlos per Push-to-Talk kommunizieren oder per Sensoren ihre Herzfrequenz überwachen lassen, um die Sicherheit im Einsatz zu erhöhen.
  • Durch die erweiterte Funkabdeckung und längere Akkulaufzeit des Motorola ADVISORTM TPG2200 TETRA-Pagers sind Feuerwehrleute, Rettungsdienste und medizinisches Personal im Notfall jederzeit erreichbar. Er lässt sich einfach bedienen – selbst einhändig.
  • DIMETRA X Core ist ein voll skalierbares TETRA-System mit softwaredefinierter Vermittlung, Cybersicherheit und intelligenten Schnittstellen.
  • DIMETRA Express integriert Switch- und HF-Träger in einem einfach einsetzbaren modularen TETRA-System.
 
MOTOROLA SOLUTIONS’ EXPERTISE AM STANDORT DEUTSCHLAND
Erst vor Kurzem hat Motorola Solutions am Standort Berlin ein neues Innovationszentrum eröffnet. Das Unternehmen liefert seit 20 Jahren sicherheitskritische Kommunikationslösungen aus der Hauptstadt an Kunden auf der ganzen Welt. Das TETRA-Kompetenzzentrum von Motorola Solutions in Berlin hat erst kürzlich das 1.000ste TETRA-System und die 25.000ste Basisstation an Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben übergeben. Die Technologieexperten von Motorola Solutions in der deutschen Hauptstadt entwerfen und konfigurieren maßgeschneiderte TETRA-Digitalfunkinfrastrukturen für den globalen Markt. Die Leistungen reichen von Systemdesign und Funknetzplanung über technisches Training für Kunden, Qualitätssicherung, Supply Chain Management und Logistik bis hin zum Kundenservice. Viele der 1.000 TETRA-Systeme aus Berlin werden in der EMEA-Region eingesetzt inklusive der nationalen TETRA-Netze in Ländern wie Dänemark, Irland, Norwegen, Österreich, Portugal und Großbritannien. Dies unterstreicht einmal mehr das große Vertrauen, das europäische Sicherheitsorganisationen in Motorola Solutions setzen.
 
Über Motorola Solutions
Motorola Solutions bietet innovative sicherheitskritische Kommunikationslösungen und -services für Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben sowie Unternehmen. Die zukunftsweisenden und hochverfügbaren Lösungen ermöglichen Anwendern eine zuverlässige Kommunikation zur Erhöhung der Sicherheit im öffentlichen und nicht-öffentlichen Bereich. Weitere Informationen finden Sie im Motorola Solutions Newsroom oder über den News Feed.
 
Motorola Solutions Public Safety auf Twitter
Motorola Solutions auf LinkedIn
 
Pressekontakt
Susanne Stier
Telefon: +49 (0)61269576502
Mobil: +49 (0)1726161773
Susanne.Stier@motorolasolutions.com
 
MOTOROLA, MOTO, MOTOROLA SOLUTIONS und das stilisierte M-Logo sind Markenzeichen oder registrierte Markenzeichen der Motorola Trademark Holdings, LLC und werden unter Lizenz verwendet. Alle anderen Markenzeichen sind das Eigentum der jeweiligen Besitzer. ©2017 Motorola Solutions. Alle Rechte vorbehalten.

Über Motorola Solutions
Motorola Solutions (NYSE: MSI) bietet innovative sicherheitskritische Kommunikationslösungen und -services für Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben sowie Unternehmen. Die zukunftsweisenden und hochverfügbaren Lösungen ermöglichen Anwendern eine  uverlässige Kommunikation zur Erhöhung der Sicherheit im öffentlichen und nicht-öffentlichen Bereich. Weitere Informationen finden Sie im Motorola Solutions Newsroom oder über den News Feed.

MOTOROLA, MOTO, MOTOROLA SOLUTIONS und das stilisierte M-Logo sind Markenzeichen oder registrierte Markenzeichen der Motorola Trademark Holdings, LLC und werden unter Lizenz verwendet. Alle anderen Markenzeichen sind das Eigentum der jeweiligen Besitzer. ©2017 Motorola Solutions. Alle Rechte vorbehalten.
<< Back