Modernisierung des Funksystems erhöht Servicequalität für Passagiere des öffentlichen Nahverkehrs in Halle und Umgebung

IDSTEIN – 23. März 2011 – Motorola Solutions hat den Auftrag für den Aufbau eines TETRA-Digitalfunksystems bei den Nahverkehrsbetrieben der Stadt Halle an der Saale (HAVAG) erhalten. Der Rahmenvertrag mit der Halleschen Verkehrs-AG umfasst die Installation der TETRA-Infrastruktur sowie die Lieferung von rund 350 Endgeräten. Mit dem TETRA-System von Motorola erhält das Verkehrsunternehmen eine vom öffentlichen Telefonnetz unabhängige Kommunikationsplattform für die sichere Übertragung von Daten und Sprache. Gleichzeitig ist die HAVAG dadurch künftig in der Lage, Fahrgästen des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) einen noch besseren Service zu bieten. So sind die Fahrgäste beispielsweise bei Fahrplanänderungen durch Echtzeit-Übermittlung von Echtzeitdaten an den Haltestellen besser informiert. Motorola realisiert den Aufbau des TETRA-Digitalfunksystems gemeinsam mit seinem Partner INIT GmbH, einem Spezialisten für Telematik- und elektronische Zahlungssysteme für Busse und Bahnen. Künftig wird die HAVAG TETRA als Übertragungsmedium für ihr modernes Transport Kontrollsystems (ITCS) nutzen und alle Kommunikationsprozesse über den digitalen Funkstandard abwickeln. Das TETRA-System von Motorola soll im zweiten Quartal 2011 installiert und bis Ende des Jahres implementiert werden.

DIE WICHTIGSTEN FAKTEN

  • Das Versorgungsgebiet der HAVAG umfasst neben Halle in Sachsen-Anhalt mehrere Gemeinden im Saalekreis wie Schkopau, Merseburg, Leuna und Bad Dürrenberg.
  • Im Rahmen der Modernisierung des Betriebsleitsystems wird die gesamte Flotte der Hallesche Verkehrs-AG mittels Funksprechanlagen an das neue TETRA-Digitalfunksystem angeschlossen.
  • Mit der TETRA-Lösung von Motorola erhält das Verkehrsunternehmen jederzeit über Funk eine stabile und sichere Kommunikation zwischen der Leitstelle und den Mitarbeitern, sowie den Bussen und Bahnen. So kann beispielsweise zu jedem Zeitpunkt die Erreichbarkeit und eine effiziente Koordination des Service-Personals zur Behebung von Störfällen sowie eine sichere Kommunikation im Notfall gewährleistet werden.
  • Mit dem modernen Intermodal Transport Control System von INIT steht der HAVAG eine zukunftsweisende Technologie zur Verfügung, die den Fahrern sowie der Zentrale umfassende Funktionen bietet. Die Fahrer erhalten in den Fahrzeugen über Touch-Screen-Bildschirme alle relevanten Daten und Anweisungen. Dies sorgt für übersichtliche Informationen und schnellere Reaktionszeiten.
  • Die Implementierung des TETRA-Systems in das Intermodal Transport Control System der HAVAG sorgt für die optimale Steuerung des Verkehrs im gesamten Bediengebiet von der Leitstelle aus. So lassen sich mit der Lösung die Standorte aller Fahrzeuge anzeigen und die Mitarbeiter in der Leitzentrale können mithilfe dispositiver Maßnahmen auf Störungen reagieren. Auf diese Weise kann der Betriebsablauf so beeinflusst werden, dass für die Fahrgäste der bestmögliche Service sichergestellt ist. Der Digitalfunk zeichnet sich besonders durch seine hohe Übertragungsqualität verglichen zu der analogen Technologie aus. Außerdem ermöglicht TETRA den Mitarbeitern alle Arten von Gruppenrufen wie Sammelrufe (Leitstelle an alle), Linienrufe (an alle Fahrzeuge einer Linie) oder dynamische Gruppenrufe (bei kurzfristig wechselnden Gruppen). Darüber hinaus ist TETRA ein technologisch zellulares Funksystem und erlaubt einen nahtlosen Zellwechsel (Handover) – die Gesprächsweitergabe von Zelle zu Zelle erfolgt demnach im gesamten Netz automatisch und ohne Unterbrechungen.

  • Die hohe Sicherheit war ein wichtiges Kriterium für die HAVAG bei der Entscheidung für den TETRA-Digitalfunk. Denn jedes TETRA-Endgerät besitzt eine einmalige TETRA Subscriber Identity (TSI) mit einem 48-Bit-Code. Auf diese Weise kann jedes Gerät identifiziert werden und nur berechtigte Teilnehmer erhalten Zugriff auf das Netz.

ZITATE

Erhard Krüger, Bereichsleiter Infrastruktur, Hallesche Verkehrs-AG

„Die technologischen Anforderungen an Betriebsleitsysteme im Öffentlichen Personennahverkehr nehmen stetig zu. Eine Modernisierung des Systems war für uns daher langfristig unausweichlich. Mit dem neuen TETRA-System können wir unsere Mitarbeiter deutlich effizienter koordinieren und unseren Kunden gleichzeitig einen besseren Service bieten.“

Dr. Jürgen Greschner, Vorstandsvorsitzender der INIT AG und Geschäftsführer der INIT GmbH

„Als weltweit führendes Technologieunternehmen verfügt Motorola im Bereich TETRA über langjährige Erfahrungen. Wir haben bereits in der Vergangenheit sehr erfolgreich mit Motorola zusammengearbeitet und freuen uns, dass wir auch beim Aufbau eines Funksystems für die Hallesche Verkehrs-AG auf die Expertise von Motorola zurückgreifen.“

Klaus-Dieter Drossel, Sales Director Key Accounts, Motorola GmbH

„Wir konnten unsere TETRA-Expertise im Transportsektor bereits in Projekten wie bei der Verkehrs-Aktiengesellschaft Nürnberg unter Beweis stellen. Dieser Bereich hat enormes Potenzial. Umso mehr freuen wir uns über den Auftrag der Nahverkehrsbetriebe der Stadt Halle. Die TETRA-Technologie bietet im Öffentlichen Personennahverkehr enorme Vorteile – für die Fahrgäste und Unternehmen gleichermaßen.“

WEITERE INFORMATIONEN

Website: Motorola Solutions

###

Motorola Solutions ist ein führender Anbieter von geschäfts- und sicherheitskritischen Kommunikationslösungen und -services für Unternehmen und Behörden. Durch Innovationen und Kommunikationstechnologie nimmt Motorola Solutions weltweit eine Vorreiterrolle ein und versetzt Kunden in die Lage, in entscheidenden Momenten ihr Bestes zu geben. Motorola Solutions wird an der New Yorker Börse unter dem Tickersymbol „MSI“ gehandelt. Weitere Informationen gibt es unter www.motorolasolutions.com, das Media Center oder den News-Feed.

Die Motorola GmbH ist die deutsche Tochtergesellschaft der Motorola Solutions, Inc., die aus der Abspaltung der Motorola Mobility Holdings, Inc. von der vormaligen Motorola, Inc. am 4. Januar 2011 hervorgegangen ist. Das Geschäftsfeld Motorola Solutions in Deutschland umfasst Funkgeräte für die sicherheitskritische Kommunikation, mobile Computer, Barcodescanner, WLAN- und Breitband-Technologien sowie RFID-Systeme.

In Deutschland ist das Unternehmen durch die Motorola GmbH präsent. Die Gesellschaft erzielte 2009 einen Umsatz von rund 625 Millionen Euro.

Pressekontakt:

Susanne Stier

Telefon: +49 - (0)6126 - 9576 – 502

Mobil: +49 – (0)172 - 6161 - 773

Susanne.Stier@motorolasolutions.com

MOTOROLA, MOTO, MOTOROLA SOLUTIONS and das stilisierte M-Logo sind Markenzeichen oder registrierte Markenzeichen der Motorola Trademark Holdings, LLC und werden unter Lizenz verwendet. Alle anderen Markenzeichen sind das Eigentum der jeweiligen Besitzer. ©2011 Motorola Solutions. Alle Rechte vorbehalten.


MOTOROLA, MOTOROLA SOLUTIONS and the Stylized M Logo are trademarks or registered trademarks of Motorola Trademark Holdings, LLC and are used under license. All other trademarks are the property of their respective owners. ©2017 Motorola Solutions, Inc. All rights reserved.
<< Back