Weltweit größter Automobilzulieferer setzt zukunftsweisendes Prüffeld-Management-System in Zusammenarbeit mit Motorola Solutions und mm-lab ein.

  • Motorola LEX L10 LTE-Endgeräte bieten hohe Audioqualität und Leistung sowie 4G-LTE-Breitband-Konnektivität und Android-On-Board-Unit-Unterstützung.
  • Neues Prüffeld-Management-System von mm-lab verbessert Sicherheit auf der Teststrecke und erfasst sowie analysiert alle Fahrzeugbewegungen.
  • Die Telematiklösung lässt sich an die Anforderungen der Bosch-Prüfzentren weltweit anpassen und nahtlos in die bestehende Infrastruktur integrieren.
 
IDSTEIN – 20. Juni 2017 – Motorola Solutions und sein Partner mm-lab statten das Bosch-Prüfzentrum in Boxberg mit dem Prüffeld-Management-System (PGMS) von mm-lab und Motorola LEX L10 LTE-Endgeräten aus. Das zukunftsweisende System integriert alle Prüffeld-Management-Prozesse bei Bosch und steigert dadurch die Sicherheit und Effizienz auf den Teststrecken des weltweit größten Automobilzulieferers. Die neue Lösung wird im Bosch-Prüfzentrum Boxberg (Baden-Württemberg) eingesetzt.
 
Die robusten Motorola LEX L10 LTE-Endgeräte bieten höchste Audioqualität, Sprachklarheit und Echounterdrückung. Sie ermöglichen eine sichere und zuverlässige Sprachübertragung im Testfahrzeug sowie eine klare und deutliche Kommunikation zwischen der Prüfgeländeaufsicht und den Testfahrern. Loggt sich ein Testfahrer in die Android On-Board Unit (OBU) ein, wird er über den mobilen Telefonie-Service identifiziert und zu allen relevanten Nutzergruppen hinzugefügt. Das Motorola LEX L10 vernetzt die Prüfgeländeaufsicht mit den Testfahrern über das firmeneigene LTE-Netz der Bosch-Prüfzentren unter Einsatz leistungsstarker Breitbandtechnologie.
 
„Wir sehen eine steigende Nachfrage nach kundenspezifischen mobilen Applikationen, mit denen Unternehmen wie Bosch ihre höchst dynamischen Anforderungen erfüllen können. Die zuverlässige Kommunikation über Breitbandnetze ist dabei eine Schlüsselanforderung“, erklärt Klaus-Dieter Drossel, Vertriebsdirektor Key Accounts, Motorola Solutions Germany GmbH. „Unsere Motorola LEX L10 LTE-Endgeräte für den sicherheitskritischen Einsatz und das mm-lab Prüffeld-Management-System ermöglichen Bosch, jederzeit mit den Testfahrern im Prüfzentrum zu kommunizieren. Bosch kann dadurch nicht nur seine eigene Technologie weiterentwickeln, sondern auch die Testprozesse für seine Kunden optimieren.“
 
Die PGMS-Telematiklösung überwacht die Teststrecken und analysiert dabei alle Fahrzeugbewegungen. Die Sicherheit auf dem Prüffeld wird gesteigert durch audiovisuelle Warnungen bei beispielsweise falscher Fahrtrichtung eines Versuchsteilnehmers. Das System erhöht zudem die Effizienz der Managementprozesse in den administrativen Services durch eine integrierte Text- und Sprachkommunikation. Ebenso lässt sich das System um verschiedene Applikationen wie die Zugangskontrolle für Teststrecken und das Empfangssystem am Prüffeld ergänzen.
 
„Mit unserer PGMS-Telematiklösung und den Motorola LEX L10 LTE-Endgeräten bieten wir Bosch ein zukunftsweisendes System, das alle Anforderungen des weltweit größten Automobilzulieferers erfüllt“, sagt Michael Meiser, Geschäftsführer von mm-lab. „Das System lässt sich an die individuellen Anforderungen der unterschiedlichen Bosch-Prüfzentren weltweit anpassen und vollständig in die bestehende Infrastruktur integrieren – von der Schrankensteuerung bis hin zur Buchhaltung.“
 
Bosch betreibt neun Prüfzentren auf vier Kontinenten und deckt damit alle klimatischen Anforderungen ab, um die Fahrzeuge seiner Kunden effizient zu testen und perfekt abzustimmen. Dazu gehört eine große Vielfalt an Teststrecken für alle Geschwindigkeiten und Steigungen, mit verschiedenen Fahrbahnoberflächen sowohl auf Land als auch auf Eis. Das Bosch-Prüfzentrum Boxberg, 90 Kilometer nordöstlich von Stuttgart, bietet unter anderem ein Hochgeschwindigkeitsoval, eine Fahrdynamikfläche, Bremsmessstrecken sowie Handlingkurse, auf denen sich unterschiedliches Fahrverhalten und auch Fahrassistenzsysteme testen lassen (beispielsweise: Bremsversuche auf diversen Fahrbahnbelägen, Fahrten auf Landstraßen, Steigungen/Gefälle mit sehr hohen Geländeneigungen).
 
„Wir haben nach einem integrierten System gesucht, das alle Abläufe in unseren Prüfzentren unterstützt“, erläutert Michael Gromig, Geschäftsführer des Prüfzentrums Boxberg. „Mit dem neuen Proving-Ground-Management-System von mm-lab und Motorola Solutions haben wir eine moderne State-of-the-Art-Lösung eingeführt, mit der wir die Sicherheit unserer Testfahrer steigern, unseren administrativen Aufwand reduzieren sowie unsere Prozesse schneller und reibungsloser erledigen können. Von dem neuen integrierten System profitieren Kunden und Betreiber gleichermaßen.“
 
Hintergrundinformationen:
Motorola Solutions LEX L10 LTE-Endgerät


Über Motorola Solutions
Motorola Solutions bietet innovative sicherheitskritische Kommunikationslösungen und -services für Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben sowie Unternehmen. Die zukunftsweisenden und hochverfügbaren Lösungen ermöglichen Anwendern eine zuverlässige Kommunikation zur Erhöhung der Sicherheit im öffentlichen und nicht-öffentlichen Bereich. Weitere Informationen finden Sie im Motorola Solutions Newsroom oder über den News Feed.
 
Motorola Solutions Public Safety auf Twitter
Motorola Solutions auf LinkedIn
 
Pressekontakt:
Susanne Stier
Telefon: +49 - (0)6126 - 9576 - 502
Mobil: +49 - (0)172 - 6161 - 773  
Susanne.Stier@motorolasolutions.com  
www.motorolasolutions.de
 
 

Über Motorola Solutions
Motorola Solutions (NYSE: MSI) bietet innovative sicherheitskritische Kommunikationslösungen und -services für Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben sowie Unternehmen. Die zukunftsweisenden und hochverfügbaren Lösungen ermöglichen Anwendern eine  uverlässige Kommunikation zur Erhöhung der Sicherheit im öffentlichen und nicht-öffentlichen Bereich. Weitere Informationen finden Sie im Motorola Solutions Newsroom oder über den News Feed.

MOTOROLA, MOTO, MOTOROLA SOLUTIONS und das stilisierte M-Logo sind Markenzeichen oder registrierte Markenzeichen der Motorola Trademark Holdings, LLC und werden unter Lizenz verwendet. Alle anderen Markenzeichen sind das Eigentum der jeweiligen Besitzer. ©2017 Motorola Solutions. Alle Rechte vorbehalten.
<< Back