Motorola Solutions präsentiert auf der PMRExpo 2016 in Köln erstmals in Deutschland sein auf Eye Interaction und Virtual Reality basierendes Leitstellenkonzept für mehr Effizienz bei Sicherheitsbehörden.
  KÖLN – 22. November 2016 – Motorola Solutions präsentiert auf der PMRExpo 2016, der europäischen Leitmesse für professionellen Mobilfunk und Leitstellen, zukunftsweisende Lösungen für den Einsatz bei Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS), wie beispielsweise Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienste, aber auch für den Privatsektor. Neben branchenweit führenden Funkgeräten sowie Software- und Infrastrukturlösungen zeigt Motorola Solutions erstmals sein auf Virtual Reality und Eye Interaction basierendes Leitstellenkonzept.
 
VIRTUELLE LEITSTELLE DER ZUKUNFT
Die virtuelle Leitstelle versetzt Leitstellen-Mitarbeiter in die Lage, sich mittels Augenbewegung live an den Einsatzort zu schalten, um sich selbst ein Lagebild zu verschaffen. Außerdem ist es ihnen möglich, per Eye Tracking durch Videos und Datenfeeds aus unterschiedlichen Quellen zu navigieren, um schnell Ressourcen zu koordinieren und Informationen mit den Polizeibeamten im Einsatz zu teilen. Die virtuelle Leitstelle nutzt Eye-Interaction-Technologie, die das kalifornische Unternehmen Eyefluence zur Verfügung gestellt hat.
 
INTELLIGENTE LÖSUNGEN FÜR DIE BOS
Motorola Solutions zeigt mit CommandCentral eine Reihe zukunftsweisender, cloud-basierter Leitstellenapplikationen für eine bessere Situationseinschätzung und Entscheidungsfindung während und nach dem Einsatz – in der Leitstelle und auf der Straße. Dank automatischer Workflows und Datenabfragen ist es möglich, die Verwaltung und Steuerung von Einsätzen erheblich zu vereinfachen und damit für mehr Effizienz in der Leitstelle zu sorgen. CommandCentral Aware bietet die Möglichkeit, Datenquellen wie Videostreams, Social-Media-Aktivitäten oder landesweite Datenquellen zu einer einzigen Echtzeitansicht zu verbinden, die Leitstellen-Mitarbeiter dabei unterstützen, ein umfassendes Lagebild zu erhalten. Disponenten können mehrere Datenfeeds auf einem Bildschirm ansehen und Einsatzkräfte mit wichtigen Echtzeitinformationen versorgen.
 
VERBINDUNG VON TETRA- UND BREITBANDTECHNOLOGIEN
Mit WAVE™ Gruppenkommunikation können Mitarbeiter unabhängig von Endgerät und Infrastruktur miteinander kommunizieren. WAVE gewährleistet hierfür eine Interoperabilität zwischen Smartphones, Funkgeräten, Tablets und Telefonnetzen und ermöglicht damit eine Zusammenarbeit von Teams, die bisher unabhängig voneinander kommuniziert haben. Mit Hilfe der Convergence Suite von Software-Application-Tools können Entwickler außerdem schnell und einfach Public-Safety-Applikationen erstellen, die Einsatzkräften auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Anwendungen ermöglichen. Am Messestand von Motorola Solutions können sich Fachbesucher ansehen, wie diese Tools die Applikations-Entwicklung für die innere Sicherheit vereinfachen, und wie sie dazu beitragen, die TETRA-Digitalfunk- und Public-Safety-LTE-Systeme durch die Sprach- und Datenintegration optimal zu kombinieren.
 
"Wir arbeiten kontinuierlich daran, das Potenzial neuer Technologien wie Virtual Reality für Sicherheitsbehörden nutzbar zu machen und unseren Kunden Lösungen zu bieten, mit denen sie sicherer und effizienter agieren können", sagt Christoph Thomas, Geschäftsführer der Motorola Solutions Germany GmbH. "Ob es sich um das Virtual-Reality-Konzept der Leitstelle der Zukunft handelt oder die Smart-Public-Safety-Lösungen, die bereits heute verfügbar sind – wir sind davon überzeugt, dass wir mit Hilfe unserer Lösungen unseren Kunden helfen können, in den entscheidenden Momenten das Beste zu leisten."
 
NEUE TETRA-ENDGERÄTE
Neben der virtuellen Leitstelle stellt Motorola Solutions auf der PMRExpo zwei neue Endgeräte vor: Den neuen TETRA-Digitalfunkpager ADVISOR™ TPG2200 für den Einsatz bei Feuerwehr, Rettungsdiensten und der Polizei sowie das neue TETRA-Handfunkgerät MTP6650.
 
MOTOROLA TETRA-DIGITALFUNKPAGER ADVISOR™ TPG2200
Um bei einem Großfeuer, einer Naturkatastrophe oder in anderen Gefahrensituationen sicher und effektiv zu reagieren, müssen Leitstellenmitarbeiter, Disponenten und medizinische Notfallteams wissen, wer als Erster am Einsatzort eintrifft. Mit seiner größeren Netzabdeckung und der längeren Akkulebensdauer gewährleistet der TETRA-Digitalfunkpager ADVISOR™ TPG2200, dass Einsatzkräfte erreichbar sind, wenn sie am dringendsten gebraucht werden. Der TPG2200-Pager ist einhändig einfach bedienbar und erlaubt Ersthelfern, schnell und sicher Nachrichten auf dem hellen 2-Inch-Farbdisplay zu lesen. Des Weiteren lässt sich der Pager durch sein geringes Gewicht sowie sein kompaktes und robustes Design überall mit hin nehmen.
 
MOTOROLA TETRA-HANDSPRECHFUNKGERÄT MTP6650
Die Anforderungen von heute und morgen gleichermaßen zu erfüllen, ist keine leichte Aufgabe, insbesondere, was die innere Sicherheit angeht. Das neue TETRA-Handsprechfunkgerät MTP6650 versetzt Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben in die Lage, diese Herausforderungen umfassend anzugehen. Durch die vergrößerte Funkabdeckung, integrierte Bluetooth® 4.0-Drahtlostechnologie, WLAN-Funktionalität, erweiterte standortbezogene Dienste und eine umfassende Fahrzeugausrüstung erhalten Einsatzteams ein leistungsstarkes Funkgerät, mit dem sie auch in Zukunft für ihre Aufgaben gerüstet sind. Das MTP6650 ist das erste Gerät in seiner Serie, das über einen SMA-Stecker nach offenem Standard verfügt. Damit können Einsatzkräfte flexibel unterschiedliche Antennen nutzen und ihre Netzabdeckung entsprechend ihrer Arbeitsumgebung optimieren.

BESUCHEN SIE AUCH UNSERE Motorola Solutions expertEN- UND KUNDENVORTRÄGE AUF DER PMREXpo 2016:
 
  • 22. November, 14:30 Uhr: „Integriertes Digitalfunksystem am Hotspot Flughafen Stuttgart” von Matthias Kolb, Centerleiter Informations- und Kommunikationssysteme, Flughafen Stuttgart GmbH
  • 23. November, 15:30 Uhr: „Wege zum Breitband – eine Brücke in die Zukunft” von Christoph Thomas, Geschäftsführer der Motorola Solutions Germany GmbH
Weitere Informationen:
Motorola Solutions Smart-Public-Safety-Lösungen
Erfahren Sie mehr über CommandCentral Aware
Erfahren Sie mehr über das TETRA-Handsprechfunkgerät MTP6650
Erfahren Sie mehr über den TETRA-Pager ADVISOR™ TPG2200


 


Motorola Solutions Public Safety auf Twitter
Motorola Solutions auf LinkedIn
 
Pressekontakt:
Susanne Stier
Telefon: +49 - (0)6126 - 9576 - 502
Mobil: +49 - (0)172 - 6161 - 773  
Susanne.Stier@motorolasolutions.com
www.motorolasolutions.de

Über Motorola Solutions
Motorola Solutions (NYSE: MSI) bietet innovative sicherheitskritische Kommunikationslösungen und -services für Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben sowie Unternehmen. Die zukunftsweisenden und hochverfügbaren Lösungen ermöglichen Anwendern eine  uverlässige Kommunikation zur Erhöhung der Sicherheit im öffentlichen und nicht-öffentlichen Bereich. Weitere Informationen finden Sie im Motorola Solutions Newsroom oder über den News Feed.

MOTOROLA, MOTO, MOTOROLA SOLUTIONS und das stilisierte M-Logo sind Markenzeichen oder registrierte Markenzeichen der Motorola Trademark Holdings, LLC und werden unter Lizenz verwendet. Alle anderen Markenzeichen sind das Eigentum der jeweiligen Besitzer. ©2017 Motorola Solutions. Alle Rechte vorbehalten.
<< Back