Lieferung umfasst rund 25.000 TETRA-Lösungen für die nichtpolizeilichen Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS)
 
KIEL/IDSTEIN – 6. November 2015 – Die nichtpolizeilichen Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) in Schleswig-Holstein haben mit der Umstellung auf den Digitalfunk begonnen. Anlässlich dieses Meilensteins übergab Christoph Thomas, Geschäftsführer der Motorola Solutions Germany GmbH, heute das erste Motorola TETRA-Digitalfunkgerät an die Vertreter der kommunalen Landesverbände in Schleswig-Holstein.
 
Die Entscheidung für die Motorola Solutions Digitalfunktechnologie in Schleswig-Holstein erfolgte im Rahmen einer EU-weiten Ausschreibung der Gebäudemanagement Schleswig-Holstein AöR (GMSH) in Zusammenarbeit mit den kommunalen Landesverbänden, der Arbeitsgruppe Technik, dem Ministerium für Inneres und Bundesangelegenheiten sowie der Autorisierten Stelle im Landespolizeiamt.
 
Mit der Übergabe fällt der Startschuss für die Auslieferung und Implementierung der TETRA-Digitalfunkgeräte bei rund 1.500 Feuerwehren, Rettungsdiensten und dem Katastrophenschutz in Schleswig-Holstein. Dem Vier-Jahres-Rahmenvertrag zufolge liefert Motorola Solutions rund 25.000 Digitalfunkgeräte: Dazu gehören die Motorola MTP850 FuG-TETRA-Handfunkgeräte und MTM800 FuG-Fahrzeugfunkgeräte sowie ergänzendes Zubehör. Die robusten und qualitativ hochwertigen TETRA-Digitalfunklösungen wurden speziell für den sicherheitskritischen Einsatz entwickelt. Sie unterstützen den höchsten Standard für Ende-zu-Ende-Verschlüsselung und entsprechen damit den Vorgaben des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI). Die Funkgeräte verfügen über eine intuitive Bedienoberfläche, sodass sich die Ersthelfer auf ihre Arbeit konzentrieren können, wenn jede Sekunde zählt. Entsprechend des Vertrags verantwortet Motorola Solutions auch Vor-Ort-Training und Beratung, Technik-Support, Software-Updates sowie Helpdesk-Services.
 
"Bei der EU-weiten Ausschreibung für mobile Endgeräte für nichtpolizeiliche Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben in Schleswig-Holstein haben sich die TETRA-Digitalfunkgeräte von Motorola Solutions erfolgreich durchsetzen können“, sagte Hans-Adolf Bilzhause, Geschäftsführer der GMSH, die die Ausschreibung für die Kommunalen Landesverbände Schleswig-Holsteins durchgeführt hat. „Bei der intensiven Bemusterung haben wir festgestellt, dass die Geräte am besten für eine sichere Kommunikation von Feuerwehren, Rettungsdiensten und Katastrophenschutz in Schleswig-Holstein geeignet sind.“
 
"Motorola Solutions hat bereits eine Reihe von Bundesländern sowie die Sicherheitsorgane des Bundes erfolgreich mit TETRA-Digitalfunklösungen ausgestattet. Wir freuen uns, dass auch Schleswig-Holstein auf unsere zukunftsweisenden und hochverfügbaren TETRA-Lösungen vertraut“, erklärt Christoph Thomas, Geschäftsführer der Motorola Solutions Germany GmbH.
 
 

###
 
Website:  Motorola Solutions
Twitter:     @MotSolsDE
LinkedIn: Motorola Solutions
 
Pressekontakt:
Susanne Stier
Telefon: +49 - (0)6126 - 9576 - 502
Mobil: +49 - (0)172 - 6161 - 773  
Susanne.Stier@motorolasolutions.com
www.motorolasolutions.de

Über Motorola Solutions
Motorola Solutions (NYSE: MSI) bietet innovative sicherheitskritische Kommunikationslösungen und -services für Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben sowie Unternehmen. Die zukunftsweisenden und hochverfügbaren Lösungen ermöglichen Anwendern eine  uverlässige Kommunikation zur Erhöhung der Sicherheit im öffentlichen und nicht-öffentlichen Bereich. Weitere Informationen finden Sie im Motorola Solutions Newsroom oder über den News Feed.

MOTOROLA, MOTO, MOTOROLA SOLUTIONS und das stilisierte M-Logo sind Markenzeichen oder registrierte Markenzeichen der Motorola Trademark Holdings, LLC und werden unter Lizenz verwendet. Alle anderen Markenzeichen sind das Eigentum der jeweiligen Besitzer. ©2017 Motorola Solutions. Alle Rechte vorbehalten.
<< Back